61 Mitglieder im Entscheidungsgremium

Dem Entscheidungsgremium obliegt die wichtige Aufgabe, das LEADER-Projektauswahlverfahren ordnungsgemäß durchzuführen und die Lokale Entwicklungsstrategie zu steuern und zu kontrollieren. Seine Arbeitsstrukturen und Zuständigkeiten sind in einer Geschäftsordnung klar und transparent geregelt.

Die von der Mitgliederversammlung am 16. Oktober 2014 gewählten 40 Wirtschafts- und Sozialpartner (gekorene Mitglieder) vertreten sowohl die LES-Entwicklungsziele Landwirtschaft, Tourismus, Daseinsvorsorge und Wirtschaft als auch bestimmte Zielgruppen, wie zum Beispiel Frauen, Jugendliche, Migranten, Menschen mit Handicap und Senioren. Zusammen mit den 21 gesetzlichen Vertretern der LAG-Gebietskörperschaften (geborene Mitglieder) verfügt die LAG Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee über ein 61 Personen starkes Entscheidungsgremium.

Überblick bewilligte Projekte 2014-2020