Sie haben eine Projektidee und wollen wissen, ob eine LEADER-Förderung für Sie in Frage kommt?

Bei der Projektförderung bzw. Beantragung von LEADER-Mitteln sind einige Formalien und Grundsätze einzuhalten.

Grundsätzliches zur Projektantragstellung
Bei dem Projektauswahlverfahren der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee handelt es sich um ein mehrstufiges Verfahren, das allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Institutionen offensteht, sofern sie innerhalb der Gemarkungen der LAG-Mitgliedsgemeinden wohnhaft sind bzw. dort ihren Sitz haben oder unmittelbar an der Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) 2014-2020 beteiligt sind. Weitere Informationen zum mehrstufigen Verfahren finden Sie in Merkblatt 1.

Wer kann einen Antrag auf LEADER-Förderung stellen?
Ob Privatperson, Vereine, Verbände oder Gemeinden – einen Antrag auf LEADER-Förderung kann nahezu jeder stellen. Voraussetzung für eine Antragstellung ist, dass der Antragsteller rechtsfähig ist.
Die Förderung über LEADER ist immer eine Projektförderung und wird in Form von Zuschüssen gewährt. Je nach Art des Projektes gelten unterschiedliche Fördersätze. Einen Überblick über die möglichen Zuwendungsempfänger und die jeweiligen Fördersätze sowie gewisse Förderbeschränkungen finden Sie in Merkblatt 2.

Welche Voraussetzungen müssen für eine LEADER-Förderung erfüllt sein?
Im Rahmen von LEADER werden Projekte gefördert, die zur Umsetzung der LES 2014-2020 und zur Stärkung der LEADER-Regionen beitragen. Zentrale Elemente von LEADER, die im Rahmen einer Förderung eingehalten werden müssen, sind hierbei Vernetzung, Nachhaltigkeit, Wertschöpfung und Bürgerbeteiligung. Zudem muss das Projekt in die Entwicklungsstrategie der LAG Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee passen. Dies wird bereits im Vorfeld anhand von Projektauswahlkriterien geprüft. Die Projektauswahlkriterien sind in Merkblatt 3 dargestellt.

Wie bringe ich meine Projektidee zu Papier?
Damit das LAG-Management Ihre Projektidee bearbeiten kann, füllen Sie bitte die Projektbeschreibung vollständig aus und schicken Ihren ersten Entwurf an die Geschäftsstelle des Vereins Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee. Der Verein wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und alle weitere Fragen zum Procedere klären.