Derzeit vergibt die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee LEADER-Zuschüsse für ausgewählte Initiativen, die das Bürgerengagement in der Region mit beispielhaften Projekten stärken.

Zum Bürgerengagement gehören vielerlei Dinge. Grob muss sich das Projekt in einen der sechs Bereiche der Regionalentwicklung eingliedern lassen: Landwirtschaft, Klima- und Umweltschutz, Tourismus, Daseinsvorsorge, alternative Mobilitätsangebote und regionale Wirtschaft.

Die Förderung richtet sich beispielsweise an Nachbarschaftshilfen, Schülervereinigungen, Vereine oder Interessensgemeinschaften. Voraussetzung ist, dass das geplante Vorhaben inhaltlich und zeitlich klar umrissen ist und mit der Umsetzung noch nicht begonnen wurde. Pro geplantem Vorhaben vergibt die LAG maximal 1.110 Euro Fördergelder, die nicht zurückgezahlt werden müssen.

„Interessierte Initiativen setzen sich am besten telefonisch mit der LAG Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee in Verbindung“, so die Regionalmanagerin Mariam Issaoui. „Dann erklären wir das Procedere und prüfen vorab, ob das geplante Projekt in unsere Förderkulisse passt“.

Grundsätzlich wird pro LAG-Gemeinde nur ein Projekt zum Bürgerengagement gefördert. Zu den LAG-Gemeinden gehören alle 19 Kommunen im Landkreis Lindau (Bodensee) sowie der Markt Oberstaufen im Landkreis Oberallgäu.

In den vergangenen Monaten wurden bereits Maßnahmen in Oberstaufen, Weiler-Simmerberg und Hergatz gefördert. So kümmerte sich der Förderverein der Grundschule Wohmbrechts um eine Dokumentenkamera für die Grundschüler. Die Helfer vor Ort in Steibis erhielten zwei digitale Funkgeräte für ihre Einsätze, und die Helfer vor Ort in Weiler benötigten eine Standheizung für das Einsatzfahrzeug, um in der kalten Jahreszeit schneller einsatzbereit sein zu können.

Übergabe der Dokumentenkamera an die Schüler in Wohmbrechts (Foto: Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee e.V.)

Übergabe der Dokumentenkamera an die Schüler in Wohmbrechts (Foto: Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee e.V.)

Wer sich über das LEADER-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ informieren will, besucht die Internetseite der LAG Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee auf www.westallgaeu-bayerischerbodensee.de. Dort finden sich die wichtigsten Informationen zu den Förderbedingungen und zur Antragstellung.

Was ist LEADER?

LEADER steht für Liaisons Entre les Actions de Développement de l’ Economie Rurale. Das ist französisch und bedeutet so viel wie „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der Ländlichen Wirtschaft“. Mit dem EU-Programm LEADER werden innovative und partnerschaftliche Ansätze entwickelt, um ländliche Regionen zu stärken und diese zu bezuschussen. Unter dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat“ ist die Bevölkerung bei sämtlichen Planungen und Umsetzungen rund um LEADER intensiv eingebunden. Das LAG-Management übernimmt der Verein Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee mit Sitz im Landratsamt Lindau (Bodensee).