Ausgangssituation und Handlungsbedarf

Die Produktauszeichnung „Regio-Schmecker“ ermittelt qualitativ und geschmacklich herausragende Produkte aus der Region Allgäu-Oberschwaben, zeichnet sie aus und macht sie bekannt. Das Projekt möchte den regionalen Lebensmittelhandwerkern Anerkennung verschaffen und die Konsumenten auf die Einzigartigkeit jedes dieser im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichneten“ Produkte hinweisen.

Ausgangslage
Schon mehrfach wurde im Landkreis Ravensburg der Produktwettbewerb „RegioSchmecker“ durchgeführt. Er ermittelt qualitativ und geschmacklich herausragende Produkte aus der Region Allgäu-Oberschwaben, zeichnet sie aus und macht sie bekannt.

Das Projekt möchte den regionalen Lebensmittelhandwerkern Anerkennung verschaffen und die Konsumenten auf die Einzigartigkeit jedes dieser im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichneten“ Produkte hinweisen.

Neben Aussehen, Geruch und Geschmack spielt bei der Bewertung auch die Frage eine Rolle, wie die Produkte erzeugt werden. Pluspunkte gibt es für handwerkliche Herstellungsmethoden, regionaltypische, traditionelle Zutaten oder den naturschonenden Anbau der Rohstoffe. Zur regionalen Herkunft muss also eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche Qualität hinzukommen.

Dieses Projekt soll nun auf das Bayerische Allgäu ausgeweitet werden. Weitere Informationen rund um das Projekt finden sich auf der Internetseite www.regioschmecker.info

Projektziele

Erstens soll mit dem Projekt der ideelle Aspekt der Regionalvermarktung unterstützt werden (Bewusstseinsbildung beim Verbraucher, Plattform für Produzenten), womit indirekt auch die regionale Wertschöpfung gestärkt wird.

Zweitens soll das Vorhaben einer besseren Vernetzung über die Landesgrenze Bayern/Baden-Württemberg dienen, weshalb das Vorhaben auf zwei Jahre angelegt ist.

Maßnahmen

  1. Projektmanagement
    Modifikation der Konzeption, Projektmanagement, Organisation, Durchführung: Festlegung Gebietskulisse, Abstimmung Partner, Zulassungskriterien, Ausschreibungsverfahren, Akquise, Produktkriterien (Anpassung an die Marke Allgäu), Zusammensetzung und Aufgabenbereich der Jury, Betreuung der Jury, Konzeption von Prämierung, Dokumentation, Strategie ÖA, Zeitplanung. Zweimalige Durchführung 2013/14 und 2014/15 (einmal mit Preisverleihung im Bayerischen Allgäu, einmal im Baden-Württembergischen Projektgebiet).

  2. Begleitende Öffentlichkeitsarbeit
    Informationsmaterial wie Flyer, Durchführung von 2 Abschlussveranstaltungen (1 x Bayern, 1 x Baden-Württemberg, „RegioSchmecker on Tour“ auf Messen oder Veranstaltungen).
    Ergänzende Information: Verkaufsfördernde Maßnahmen sind nicht Gegenstand der in diesem Projekt beantragten Kosten, sondern werden ggf. unter Beteiligung der Partner eigenständig durchgeführt (z.B. Verkostung mit Verkaufsstand).
Projekt im Überblick
ProjekttitelRegio-Schmecker
ProjektträgerLandZunge GbR
ProjektgebietLandzunge-Gebiete im Allgäu in Oberschwaben
Beteiligte LAGRegionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee, Regionalentwicklung Oberallgäu, Kneippland Unterallgäu
Gesamtkosten
47.720 Euro
Fördersumme19.248 Euro
Projektlaufzeit2013-2014
FörderinstrumentLEADER 2007-2013
Bezug zum REKSicherstellung einer lohnenden Landwirtschaft durch Förderung der Produktion und Vermarktung von Produkten aus der Region