Ausgangssituation und Handlungsbedarf

Die Kinder in der Region wissen, dass Kühe nicht lila sind. Doch was ist eigentlich eine Artischocke und wie wächst die? Welches Futter brauchen Hühner, damit sie gute Eier legen? Warum ist Sauerkraut so sauer? Dies und vieles mehr lernen die Gartenkinder im Bauernhof für Jung und Alt Haug am Brückele in Lindau.

Was früher selbstverständlich war, das Leben mehrerer Generationen unter einem Dach und die damit verbundene Weitergabe von althergebrachtem Wissen sowie der Austausch zwischen Jung und Alt, ist heute zur Seltenheit geworden. Mit Tieren groß zu werden und dabei auch Verantwortung für deren Pflege zu übernehmen, fördert die soziale Entwicklung im Kindes- und Jugendalter. Nur wenigen jungen Menschen, vorwiegend Kindern in landwirtschaftlichen Betrieben, können heute noch mit solch wertvollen und prägenden Voraussetzungen aufwachsen. Vor allem in Stadtgebieten werden Kinder immer häufiger auch ganztags von öffentlichen Einrichtungen betreut oder verbringen ihre Zeiten außerhalb des Schulbetriebs allein zu Hause, schlimmstenfalls vor dem Fernseher oder Computer.

Projektziele

Diesen Mangel zu beheben, generationenübergreifende Beziehungen und die Beziehung zwischen Mensch und Tier zu festigen und dabei ein Stück weit alte Traditionen und altes Wissen zu bewahren ist Ziel des Vereins Haug am Brückele.

Im Generationenhaus in Lindau wird eine Begegnungsstätte mit einem bunten Aktionsprogramm rund um das Thema altes Handwerk wie „Färben wie vor 100 Jahren“, “Mosten”, “Vom Flachs zum Leinen”, “Sauerkraut-Herstellung” oder “Alte Kulturpflanzen-junge Menschen” für die Zielgruppen Senioren, Kinder, Imigranten und Randgruppen angeboten. Auch die Betreuung der gehaltenen Tiere wird dort sichergestellt. Die Öffentlichkeit hat jederzeit Zugang zum Hofgut und kann sich ausgiebig informieren.

Maßnahmen

Über das Projekt wird der Verein den Bauernhof für Jung und Alt weiter ausbauen, um für Kindergruppen eine Mehrtagesbetreuung anbieten zu können. Im September 2009 wurde bereits mit dem Einbau von Dachgauben für die Betreuerwohnung und den Elektrikerarbeiten begonnen. Nun soll der Ausbau der Wohnung vor allem mit Eigenleistungen vorangebracht werden. Großzügige Spenden, die Eigenfinanzierung und engagierte Eigenarbeit des Vereins und die LEADER-Förderung machen das Gesamtprojekt möglich.

Konkret geht es um den Ausbau des ersten und zweiten Obergeschosses des Generationenhauses Haug am Brückele mit Installation eines Gruppenübernachtungsraums, sanitärer Anlagen für Gruppen sowie einer Betreuer-Aufenthaltseinheit mit Schlafmöglichkeit und sanitären Einrichtungen.

Projekt im Überblick
ProjekttitelMehrtagesbetreuung für Jung und Alt “Haug am Brückele” e.V.
ProjektträgerBauernhof für Jung und Alt Haug am Brückele e.V.
ProjektgebietStadt Lindau
Beteiligte LAGRegionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee
Gesamtkosten
87.000 Euro
Fördersumme28.361 Euro
Projektlaufzeit2009-2010
FörderinstrumentLEADER 2007-2013
Bezug zum REKEin harmonisches Miteinander fördern (Schlüsselprojekt 34)