Ausgangssituation und Handlungsbedarf

In den Argentalgemeinden fehlt den Senioren ein offener Seniorentreff oder Café, an dem sie sich regelmäßig treffen können. Recherchen haben Folgendes ergeben:

• Café in Ebratshofen ist in Dorfladen integriert und eher klein und wegen der Abgeschiedenheit und schlechter bis gar keine Busverbindung für viele Senioren kaum erreichbar.
• Café in Gestratz ist durch seine ausschließlichen Öffnungszeiten an den Wochenenden meist ausgebucht
• Café in Maierhöfen ist in die ortsansässige Bäckerei integriert, hat lediglich 2 kleine Tische

Viele Senioren können sich zudem einen regelmäßigen Cafébesuch finanziell nicht leisten, möchten jedoch nicht auf den Austausch untereinander und die Gemeinschaft verzichten.
So entstand die Idee der Anschaffung eines „mobilen Kaffeewagens“, der in einem 14tägigen Rhythmus die Argentalgemeinden anfährt und damit eine Begegnungsstätte für alle Senioren schafft.

Projektziele

Ziel dieses Projektes ist es, einen regelmäßigen, im 14tägigen Rhythmus stattfindenden Treffpunkt für Senioren der 4 Argentalgemeinden zu schaffen, der vor allem eine Kontaktmöglichkeit für Senioren sowie für Jung und Alt bietet.

Die Idee sieht vor, Kaffee und Kuchen/Gebäck auf Spendenbasis anzubieten und soll damit vor allem den Senioren, die nicht die finanziellen Möglichkeiten haben, regelmäßig in ein Café zu gehen, ein Angebot an interkulturellem Austausch bieten, ganz frei von finanziellen Verpflichtungen.

Weiterhin zielt das Projekt darauf ab, Jugendliche ins Boot zu holen und sie zu animieren, sich für ältere Menschen zu engagieren, wie z. Bsp. durch die Bewirtung im Kaffeewagen.

Die vier Bürgermeister der Gemeinden erhalten im Rahmen dieses regelmäßig stattfindenden Angebotes die Möglichkeit, direkt mit den Senioren und Bürgern in Kontakt zu treten und in Gesprächen verschiedene Anliegen auszutauschen und zu diskutieren.

Ein weiteres Ziel dieses Treffpunktes ist es, wechselnde verschiedene Unterhaltungsangebote der Gemeinden zu integrieren, wie z. Bsp. gemeinsames Singen, Vorträge, Tanzaufführungen, vorspielen v. Musikschülern usw…..

Maßnahmen

  • Erwerb eines „Kaffee-Anhängers“ und Bestückung dieses Anhängers mit benötigtem Equipment für ein mobiles Café (Klapptische und -stühle, Sitzkissen, Kaffeemaschine und -zubehör, Geschirr und Besteck, Kühlschrank, Sonnenschirme, Geschirrtücher, Boxen zum Abwaschen, Kabeltrommel)
  • Kontaktaufnahme zum Bürgermobil Argental, um Senioren aus entlegeneren Gemeinden abzuholen und zurückzubringen
  • Laufende Kosten werden über Spenden finanziert
Projekt im Überblick
ProjekttitelArgentaler Kaffee-Wägele
ProjektträgerVerwaltungsgemeinschaft Argental
ProjektgebietArgentalgemeinden Gestratz, Grünenbach, Maierhöfen, Röthenbach
Beteiligte LAGRegionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee
Gesamtkosten
17.541,03 Euro (brutto)
Fördersumme7.328,48 Euro
ProjektlaufzeitFortlaufend, Voraussichtlicher Beginn des regelmäßigen Treffens im Frühjahr 2022
ProjektstatusIn Vorbereitung
FörderinstrumentLEADER 2014-2022
LES-HandlungszielHZ 1: Stärkung des sozialen Miteinanders durch bürgerschaftliches Engagement und integrative Fördermaßnahmen